Einzelerfolge

Gernot Witzmann gewinnt Spielbanken-Masters 2013:

Ein super Erfolg ist Gernot Witzmann gelungen. Nach 2012 gewann er zum zweiten Mal das Spielbanken Masters und konnte somit seinen Titel erfolgreich verteidigen.
Auf der Anlage des TC Ford-SLS-Steinrausch setzte er sich in den ersten beiden Runden souverän gegen Karl-Heinz Rival und Wilfried Junker durch, bevor es dann im Finale gegen Gerhard Glomb vom TC Blieskastel ging. Dabei gelag ihm ein Kunststück. Mit dem 0:6 6:4 10:7 brachte er Glomb die erste Niederlage im Jahr 2013 bei.
Der einzige weitere Wallerfanger, der sich neben G. Witzmann für das Endturnier der Spielbanken-Serie qualifiziert hat, war Wolfgang Kiefer in der Konkurrenz Herren 40. Auch er zeigte eine gute Leistung und verlor erst im Halbfinale.
Gratulation an beide Spieler zu diesem Erfolg.

"Wallerfanger" Turniererfolge 2013:
Bei den Regionalmeisterschaften in Bübingen konnten gleich zwei Erfolge gefeiert werden. Bei den Herren 50 gewann Thomas Holbach im Finale gegen Ralf Reicherter 6:4 6:1. Bei den Herren 55 triumphierte Günther Tilk im Finale gegen Helmut Vogel 6:3 3:0 w.o.
Beim STB-Cup in Altforweiler fand sogar ein rein Wallerfanger Finale statt. Im Finale der Herren50-Konkurrenz trafen Andreas Dinsenbacher und Thomas Holbach aufeinander. A. Dinsenbacher siegte 6:4 6:0. Das tolle Abschneiden bei diesem Turnier komplettierte Andreas Molitor, der ebenfalls im Halbfinale stand.
Ein weiteres rein Wallerfanger-Endspiel wurde beim STB-/SpielbankenCup in Eidenborn ausgetragen. Hier standen sich Gernot Witzmann und Andreas Molitor gegenüber. Hier gewann G.Witzmann 3:0 w.o.

Weitere tolle Ergebnisse waren das Erreichen des Finals von Andreas Molitor bei den Saarlandmeisterschaften in der AK55. Er musste sich nur Albert Kochems geschlagen. Beim 18. Lückner-Cup in Oppen erreichte Günther Tilk das Finale. Er wollte den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen, hatte aber ebenfalls gegen Albert Kochems das Nachsehen.
Ein weiteres Endspiel erreichte Thomas Holbach beim Theeltal-Cup in Thalexweiler. In der Ak50 verlor er erst im Finale gegen Stefan Seel.

Große Spiele 2012:

Seit 1959 werden jedes Jahr die deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Form von großem Spielen ausgetragen.  Jeweils 3 Männer und 3 Frauen treten in 4 Gruppen für ihre Bundesländer gegeneinander an. In der Altersklasse 50 wurde das Saarland durch unsere Herren 50 Oberligaspieler Thomas Hessz, Gernot Witzmann und Günther Tilk vertreten. Der TC Beckingen stellte die 3 Damen.
Die sogenannten Schombergk-Spiele benannt nach dem Ehrenpräsidenten Dr. Wilhelm Schomnburgk fanden dieses Jahr auf der Anlage des TC Victoria Hamburg statt. Eine weite Anfahrt, die sich aber gelohnt hat.
In der Gruppe D trat man im Halbfinale gegen Nordwest an, die man auch klar mit 5:1 besiegte. Im Finale ging es dann gegen Thüringen. Auch hier behielt das Saarland mit 6:3 die Oberhand. Damit gewann man die Gruppe D und steigt in die Gruppe C auf, wo man sich nächstes u.a. mit Rheinland-Pfalz messen wird.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg.